30. Lucas-Cranach-Lauf 2024

Kronach – Bei schönstem Wetter startete am 9.Mai der 30. Lucas-Cranach-Lauf auf der Festung Rosenberg in Kronach. Zum ersten Mal wurde auch ein Bambinilauf ausgetragen und war mit 63 Teilnehmern auch gleich ein Erfolg.

Nach dem Bambinilauf wurden die Kinder und Jugendlichen bis Jahrgang U16 auf die 2,4 km lange Strecke des Kinder- und Jugendlaufs geschickt. Leider waren, vielleicht durch den Vatertag bedingt, nur zwei Kinder unserer Abteilung am Start. Hier konnte sich Felix Bischoff mit gut 30 Sekunden Vorsprung den 1. Platz in der U8 erlaufen. Das Felix den 29. Platz von 162 Teilnehmer/innen im Gesamteinlauf belegte, zeigte, dass der erst 7-jährige, für sein Alter, auf einem sehr hohen läuferischen Niveau unterwegs ist.

Rika Krutsch, die wegen einem Armbruch sehr lange sportlich pausieren musste, war mit ihrer Platzierung im Mittelfeld des Kinder- und Jugendlaufs sehr zufrieden.

Beim „Auto Müller“-Lauf über 5,5 km waren mit Finja und Katja Bischoff sowie Regina Blechschmidt unter den 210 Teilnehmenden drei 48er vertreten. Mit den Plätzen sieben (Finja), fünf (Katja) und zwei (Regina) in ihren Altersklassen waren die drei ebenfalls sehr zufrieden.

Um 11 Uhr ging es dann für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim VR-Bank-Lauf auf die 11 km lange Strecke. Hier waren mit Daniela Christ, Christine Lieb, Diana Köpenick und Jürgen Roth vier Aktive au der 48er Leichtathletikabteilung vertreten.

Daniela Christ und Christine Lieb siegten in ihren Altersklassen. Diana Köpenick stand als zweite ihrer Altersklasse ebenfalls auf dem Podest. Jürgen Roth freute sich über den 6. Platz in einem stark besetzen Feld der M55.

Der Lucas-Cranach-Lauf war eine gut organisierte Veranstaltung, an dem die Aktiven aus der 48er Leichtathletikabteilung auch im nächsten Jahre gerne wieder teilnehmen.

Vorheriger Beitrag
ERBA-Run mit oberfränkische 10 Kilometer-Meisterschaften David Wölfel wird Gesamtsieger im 5 Kilometer-Hobbylauf
Nächster Beitrag
Dauerregen beim 3. Sonnefelder Wald-Cross-Lauf