Vier Medaillen für Karl Dorschner bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Erding – Nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft in Finnland standen für Karl Dorschner die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erding an. Die Teilnahmebedingungen wurden in diesem Jahr höher gesetzt, außerdem galt nur eine erzielte Leistung aus dem laufenden Jahr. Deshalb waren die Teilnehmerfelder deutlich reduziert.

An den zwei Austragungstagen, herrschte für die Leichtathletik sehr kaltes Wetter von 8-10 Grad, dazu kamen immer wieder Regen und böiger Wind. Nicht gerade gute Bedingungen, aber damit mussten alle Teilnehmer klarkommen.

Am ersten Tag standen für Karl Dorschner drei Disziplinen auf dem Programm. Über die 100 m gab es zwei Favoriten. Helmut Meier von LAV Zeven als Jahresschnellster und Karl Dorschner. Ein guter Start bescherte Dorschner zunächst die Führung, dennoch musste sich der Coburger dem Zevener Meier der mit einem fulminanten Endspurt auf den letzten 25 Metern konterte, geschlagen geben. Am Ende trennten die beiden lediglich 4/100 Sekunden, Dorschners Zeit 13,37 Sekunden.

Erstmalig konnte Dorschner mit dem Team Franken die 4-mal-100-Meter-Staffel in der M60 gewinnen. Dies gelang zuvor nur immer mit der 4-mal-400-Meter-Staffel. Nach drei sehr guten Wechseln brillierte das Team-Franken in 53,94 Sekunden. Eine seit Jahren nicht mehr erreichte Zeit in dieser Altersklasse.

64,05 Sekunden reichen zum Sieg

Knapp zwei Stunden nach dem Sieg mit der Staffel musste Karl Dorschner auf seiner Paradestrecke, den 400 m antreten. Durch die beiden Läufe im Vorfeld, tat sich Dorschner schwerer als gewohnt, was auch seine für ihn eher mittelmäßige Zeit von 64,05 Sekunden ausdrückte.

Am Tag 2 der Meisterschaften ging es für den Coburger nochmal auf die 200 m Distanz. Hier lieferte er sich schon wie über die 100 m ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Helmut Meier. Auch dieses Mal, musste sich Dorschner mit 27,98 Sekunden dem Zevener Meier (27,78 Sek.) knapp geschlagen geben.

Mit zwei ersten und zwei zweiten Plätzen konnte Dorschner sehr zufrieden sein und baute seine beeindruckende Medaillensammlung weiter aus.

zeico

Vorheriger Beitrag
Dominic Arnold wird bayerischer Vizemeister im Halbmarathon