Dominic Arnold wird bayerischer Vizemeister im Halbmarathon

Ebermannstadt – Am 4. September 2022 fanden im Rahmen des Fränkische Schweiz-Marathon auch die bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften statt. Beim Start um 9 Uhr in Ebermannstadt herrschten ideale Laufbedingungen. Im Laufe des Rennens entwickelten sich allerdings wieder die gewohnten sommerlichen Temperaturen. Es handelt sich um eine sogenannte Pendelstrecke.

Der TV 1848 Coburg war mit sieben Läuferinnen und zwei Läufern am Start. Der derzeit beste Läufer aus den Reihen des TV 1848 Coburg, Patrick Weiler, musste leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Sehr schade, denn mit Patrick wäre mindestens der Mannschaftstitel möglich gewesen.

Aber auch ohne den Top-Favoriten Weiler, konnten sich die Männer des TV 48 hervorragend in Szene setzten. Völlig unerwartet performte Dominic Arnold. In tollen 1:12:44 Stunden wurde er bayerischer Vizemeister und Sieger der M35.

Unser zweiter Mann, Alexander Bauer, konnte in 1:18:45 Stunden mehr als überzeugen. In einem phänomenalen Endspurt erlief er sich den Titel in der M40.

Die Frauen der 48er Leichtathletikabteilung lieferten wie auch ihre männlichen Kollegen tolle Ergebnisse ab. Allen voran die unverwüstliche Christine Schrenker, in 1:43:08 Stunden lief sie in der AK W55 auf den Bronze-Platz.

Ebenfalls auf den 3. Platz lief Daniela Christ in der M65. Knapp am Podest vorbei, mit jeweils 4. Rang liefen Diana Köpenik in der W50 und Cindy Schneider in der M45.

Nach einer längeren Verletzungspause war Christine Lieb mit den 8. Platz in 1:52:44 Stunden in ihrer AK W55 mehr als zufrieden. Ebenfalls auf den achten Rang lief Claudia Sollmann in 2:01:21 Stunden in der AK W50. Annika Linke erlief sich in der W45 den 5. Platz.

In der Mannschaftswertung der Frauen W50+ holten sich Christine Schrenker-Schöpf, Diana Köpenick und Christian Lieb den 2. Platz.

  • Gesamtsiegerin und bayerische Meisterin wurde Amelie Hofbauer vom PTSV Rosenheim in 1:25:20 Stunden.
  • Gesamtsieger und bayerischen Meister wurde Andreas Hofbauer von der DJK Weiden in 1:12:14 Stunden.
  • Weitere Informationen und Ergebnisse unter: fs-marathon.de

Bericht: Wolfgang Gieck/zeico

Vorheriger Beitrag
Vier Bayerntitel für Karl Dorschner
Nächster Beitrag
Vier Medaillen für Karl Dorschner bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften