Läufer/-innen trotzen den hohen Temperaturen beim 1. Wald-Cross-Lauf

Sonnefeld – Der TSV Sonnefeld lud am 16. Juni zum 1. Wald-Cross-Lauf ein. Der Lauf fand anstelle des sonstigen Viertelmarathons statt.

Auf 8,3 km und 110 Höhenmetern über Wald-, Wiesen- und Schotterwegen bei hitzigen Temperaturen konnten sich die Teilnehmer beweisen. Spätestens beim letzten langen steilen Anstieg zwischen Kilometer 5 und 6 kam für viele Läuferinnen und Läufer die Erkenntnis, dass es dieser Lauf ganz schön in sich hat. Trotzdem konnten die Mitglieder des TV 48 Coburg gute Ergebnisse erzielen.

Sieger des Hauptlaufs waren Michael Köhnlein vom TSV 1860 Staffelstein mit einer Zeit von 32:18 Min. und Manuela Glöckner mit 39:48 Min vom SC Kemmern.

Wir konnten uns mit drei Altersklassen-Siegen und drei 2. Plätzen in den Altersklassen aber auch sehen lassen. Volker Nitzsche konnte mit einer Zeit von 35:21 Min als 4. Mann im Ziel einen guten 2. Platz der M35 erreichen und seine Frau Sabine Nitzsche, welche mit einer Zielzeit von 42:41 einlief, konnte sich als 5. Frau den 1. Platz der W40 sichern. Dahinter lief Christine Schrenker-Schöpf als 6. Frau mit einer Zeit von 43:26 Min ein und konnte damit den Sieg der W55 klarmachen.

Weiterhin errang Muhammar Nacak mit einer Zeit von 48:03 Min. den 2. Platz der M45 und Christine Lieb mit einer Zeit von 48:03 Min. den 2. Platz in der W55. Eine fabelhafte Leistung erbrachte Daniela Christ in der W65 mit einer Zeit von 55:34 Min. und gewann damit ihre Altersklasse.

Frederik Diez (MHK) und Stephan Rose (M55) sicherten sich jeweils den 4. Platz ihrer Altersklasse und Annika Linke erlief sich in der W45 den 5. Platz.

Im Schülerlauf über 1.700 m konnte Felix Bischoff mit einer super Leistung von 10:34 Min. in der MU8 den 2. Platz erreichen. Gut schlug sich auch seine Schwester Finja Bischoff mit 10:13 Min. und Platz 3 in der WU12.

Zu erwähnen gilt noch, dass die Veranstaltung rundum sehr gelungen war. Alles lief reibungslos ab. Die Strecke war gut ausgezeichnet und die Verpflegung lies keine Wünsche offen. Gerne machen wir uns für nächstes Jahr einen Merker im Kalender.

Bericht: Sabine Nitsche

Vorheriger Beitrag
Simon Ochmann gewinnt beim 8. Coburger Läuferabend