Schnelle Zeiten beim KRAMP RUN

Bamberg. Im Bamberger Ortsteil Gaustadt veranstaltete der DJK Gaustadt am 1. Mai 2022 wieder seinen beliebten KrampRun. Auf dem schnellen 2,5 Kilometer Rundkurs der zum Teil an der Regnitz entlang ging konnten die Aktiven zwischen 5 und 10 km wählen.

Pünktlich zum Start des Hauptlaufs um 14:15 Uhr hat sich eine Wolkendecke vor die Sonne geschoben, was den Läuferinnen und Läufern in die Karten spielte. Der Gesamtsieg ging mit einer Zeit von 31:34 Minuten an Joseph Katib (FitterTEC Hightech Trainingslabor) und an Ingalena Schömburg-Heuck mit einer Zeit von 36:29 Minuten (LG Bamberg). Auch nutzten die Läuferinnen und Läufer des TV 1848 Coburg das günstige Wetter um richtig Gas zu geben. Zwei Läuferinnen und zwei Läufer des Vereins standen am Ende auf dem Treppchen. Wir gratulieren Sabine Nitzsche für ihre neue persönliche Bestzeit von 45:55 Minuten und einen super 2. Platz in der W40. Ebenfalls gratulieren wir Christine Schrenker-Schöpf, die zum wiederholten Mal in Gaustadt den 1. Platz in ihrer AK W55 holte. Ihre Zeit 45:39 Minuten war eine gute Vorbereitung für ihren kurz darauf anstehenden Halbmarathon in Lissabon. Bei den Männern schaffte es Alexander Bauer mit einer sehr guten Zielzeit von 35:35 Minuten auf den 1. Platz seiner AK M45. Den dritten Podiums-Platz ergatterte Wolfgang Thiem. Er gewann die AK M60 in schnellen 42:27 Minuten.

Weitere Teilnehmer vom TV 48 im 10 km Hauptlauf: Klaus Halves (M55) 41:48 Min., Volker Nitzsche (M35) 47:57 Min., Werner Militzke (M65) 51:55 Minuten.

Teilnehmer des 5 km Laufs: Mahammer Nacak 25:04 Min., Stephan Rose 29:05 Min. und Inge Grimmer 35:39 Min.

Volker Nitzsche

Vorheriger Beitrag
Dominic Arnold siegt beim 16. Obermain-Marathon
Nächster Beitrag
8. Coburger Läuferabend am 15. Juni 2022
Menü