Starker Auftritt des TV 1848 Coburg bei den bayerischen Halbmarathon-Meisterschaften

Augsburg – Am Sonntag, dem Tag der Bundestagswahl, wurden in Augsburg die bayerischen Straßenlaufmeisterschaften über die Halbmarathon-Distanz ausgetragen. Diese Meisterschaft war zunächst für 2021 nach Ebermannstadt vergeben worden. Nachdem allerdings der Fränkische-Schweiz-Marathon aufgrund der dortigen Coronauflagen abgesagt werden musste, sprang die TG Victoria Augsburg ein und veranstaltete die Meisterschaft im Rahmen des 35. AOK-Straßenlaufs äußerst erfolgreich. Allein die Tatsache, dass große Teile der Wettkampfstrecke frisch asphaltiert wurden, zeigt die große Hingabe, mit welcher diese Meisterschaft bestens organisiert und durchgeführt wurde.

Patrick Weiler

Insgesamt konnten 246 Starterinnen und Starter den Lauf durch den Siebentischwald erfolgreich absolvieren. Den Sieg und damit den Titel der bayrischen Meisterin bzw. des bayrischen Meisters konnten sich Brendah Kebeyah (LG Bamberg) in 1:16:23 Stunden und Tobias Gröbl (LG Zusam) in 1:09:25 Stunden sichern.

Mit dabei waren auch sechs Aktive aus der Leichtathletikabteilung des TV 1848 Coburg. Am schnellsten war Patrick Weiler in 1:11:12 Stunden, was ihm den fünften Platz in der Gesamtwertung der Männer und einen super zweiten Platz in der M35 eingebracht hat. Ebenso ein gutes Rennen auf Platz 10 bei den Männern, zeigte Dominic Arnold in einer Zeit von 1:14:02 Stunden. Jürgen Wittmann musste seinem hohen Anfangstempo und den schwülwarmen Temperaturen leider etwas Tribut zollen. Nichtsdestotrotz ist seine Zeit von 1:16:05 Stunden sehr beachtlich und bedeutete die Vizemeisterschaft in der M40 (13. Platz Gesamtwertung bei den Männern). Ebenfalls zufrieden sein konnte Wolfgang Thiem mit seiner Leistung: 1:36:43 Stunden reichte zu Platz 5 in seiner Altersklasse M60. Mit zwei neuen Bestzeiten glänzten Sabine und Volker Nitzsche. Mit den Endzeiten von 1:45:54 Stunden (Platz 5 in der W40) und 1:25:01 Stunden (Platz 10 M35) konnten beide ihre persönlichen Bestzeiten deutlich steigern. Dies lässt auf entsprechend gute Zeiten bei ihrem Saisonhöhepunkt, dem in drei Wochen stattfindenden Marathon auf dem Hockenheimring, hoffen.

Sehr gut lief es auch für die Mannschaften des TV 48 Coburg. In der Mannschaftswertung der bayerischen Meisterschaft bei den Männern konnte man sich in der Besetzung Patrick Weiler, Dominic Arnold, Jürgen Wittmann den zweiten Platz sichern und die Mannschaft (Patrick Weiler, Jürgen Wittmann, Volker Nitzsche) in der Altersklasse M35/40/45 holte sich sogar den bayerischen Meistertitel.

Alles in allem hat sich somit für alle 48er die weite Anreise nach Augsburg mehr als gelohnt.

Bericht: Dominic Arnold

Weitere Informationen und Ergebnisse unter: https://tgva.de

Vorheriger Beitrag
Starker Jürgen Wittmann gewinnt Neuhauser Straßenlauf
Nächster Beitrag
Martin Militzke gewinnt 7. Borderland Grenzgänger Trail
Menü